Gesundheitskonferenz Alpe-Adria

„Active and Healthy Aging“ stand im Fokus bei der größten Gesundheitskonferenz der Alpen-Adria-Region. Die HEALTH CONFERENCE ALPE-ADRIA machte Bad Radkersburg von 9. bis 10. Mai 2019 zum europaweiten Hotspot für gesundes und aktives Altern. Mehr als 200 Interessierte folgten der Einladung zur Konferenz, die Human.technology Styria gemeinsam mit Partnern (unter anderen auch die Kroatisch-Österreichische Handelskammer) organisiert hatte.   

Unter der Patronanz der Alpen-Adria Allianz arbeiten die Partner aus Promurje (SLO), Varaždin (CRO) und Bad Radkersburg zusammen, um Synergien zu bündeln und TouristikerInnen und UnternehmerInnen beim Entwickeln von Modellen für aktives und gesundes Altern zu unterstützen. Die Alpen-Adria-Allianz wurde vor Ort vertreten von Präsident Radimir Čačić aus Varazdin (CRO). 

Eröffnungsworte richteten unter anderen Frau MMag. Barbara Eibinger Miedl (steirische Wirtschaftslandesrätin) und Herr Dr. Mate Car (kroatischer Staatssekretär für Gesundheit) an die Besucher. Die Vortragenden kamen aus Kroatien, Slowenien, Italien, Spanien und Österreich und zeigten die Kompetenzen in der Gesundheitsversorgung sowie -vorsorge auf.  

 

Vernetzung lohnt sich 

Die demografische Entwicklung führt dazu, dass altersgerechte Produkte und Dienstleistungen stark an Relevanz gewinnen. Eine bessere Vernetzung im Alpen-Adria-Raum – und darüber hinaus – eröffnet hier neue Märkte und lohnt sich für alle Beteiligten.  

Frau Regina Roller-Wirnsberger von der Med Uni Graz, die die europäische Aktionsgruppe für „Lifespan Health Promotion & Prevention of Age Related Frailty and Disease“ leitet, sieht die HEALTH CONFERENCE ALPE-ADRIA als „Marktplatz für alle am Thema ‚Active and Healthy Aging‘ Interessierten“. Ziel sei es, „für die Alpe Adria Region relevante Themen zum aktiven Altern der Bevölkerung und der BesucherInnen zu analysieren und die lokalen Stärkefelder in einem gemeinsamen und strategische Vorgehen zu beleuchten“.  

Zusammenarbeit wird weiterhin intensiviert durch nächste Schritte bzw. erste Gespräche hinsichtlich einer grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung (gemeinsame grenzüberschreitende Nutzung der Krankenhäuser sowie Gesundheitszentren) und weitere Fach-Veranstaltungen wie: Jahreskongress Altersmedizin Steiermark von 10. – 11. Oktober 2019, an der Medizinischen Universität Graz, SMART HOME in Therapie und Alltag - SYMPOSIUM von 18. – 20. Oktober 2019, im Congresszentrum Zehnerhaus Bad Radkersburg usw.